Wir geben Ihren Ideen eine Form

Firmengeschichte

Geschichtlicher Werdegang

  • Die Firma wurde 1966 von meinem Vater Manfred Forster in München Johanniskirchen gegründet. Damals noch in einem Garagenanbau.
  • 1968 war der Umzug nach Waldperlach, wo er im Keller seines Hauses seine Werkstatt hatte.
  • 1974 bezog er die Werkstatt in Baldham.
  • 1982 tritt Peter Forster in dem Betrieb seines Vaters ein.
  • Im Jahre 1997 wurde die Firma in eine GmbH umgewandelt, wo Manfred und Peter Forster als gleichberechtigte Geschäftsführer die Firma führten.
  • Im April 2006 verstarb Manfred Forster und der Sohn führte den Betrieb alleine weiter.

Wichtige Arbeiten der Firma

  • Aufbau und Formung des Hasenbergls von Ulla Scholl
  • Aufbau und Formung der Schuttblume im Olympiapark 1971 von Rudolf Belling
  • Mitarbeit bei der Gestaltung  von 2 U-Bahnhöfen von Christine Stadler
  • Restaurierung und Formung der Quadriga auf dem Siegestor
  • Ehekarussell in Nürnberg von Prof. Weber Braunschweig
  • Zeppelindenkmal in Friedrichshafen
  • Abformung der 4 Kampfputten der Münchner Mariensäule
  • Vergrößerung und Formung der Patre Pio Figur 4,3 m von Leo Mol (CAN)
  • Vergrößern und Formen zweier Figuren für Salvador Dali
  • Der Löwenbrunnen in Jerusalem von Gernot Rumpf
  • Papst Johannes Paul II Statue in Altötting von Leo Mol (CAN)
  • Augsburger Merkurbrunnen (Org. Adrian de Vries 1599)
  • Erneuerung der Bronzefiguren am Leopoldsbrunnen in Innsbruck (Org. Casper Gras 1590- 1674)
  • Franziskusweg in der Wildschönau (A) von Hubert Flörl
  • Egon Schiele Denkmal in Tulln (A) von Michail Nogin
  • Kaiserbrunnen in Kaiserslautern Gernot Rumpf